WLAN zuhause optimal nutzen

LAN oder WLAN

Man bekommt die schnellste und stabilste Internet-Verbindung, wenn sie nicht über WLAN surfen. Stattdessen sollten sie ihre Computer über ein Netzwerkkabel (Ethernet) mit dem Router verbinden. Das ist eine gute Alternative, wenn sie einen stationären Computer nutzen, der in der Nähe des Modems oder des Routers steht.

Für Geräte, die an unterschiedlichen Plätzen in der Wohnung/im Haus genutzt werden oder die keine Anschlüsse für ein Netzwerkkabel haben, bietet WLAN eine unverzichtbare Lösung für das Surfen im Internet.

Router richtig aufstellen

Stellen oder hängen Sie den Router...

möglichst weit von anderen elektronischen Geräten entfernt auf.
in die Mitte einer Wand, nicht in die Ecken.
nicht verdeckt in Regale, Schränke oder hinter Möbel.
etwa einen Meter über den Boden und mit den LED-Leuchten nach vorne.

Richten Sie ihn richtig aus:

Die Front des Routers sollte immer nach vorne in den Raum zeigen. Stellen Sie den Router nicht mit der Vorderseite an die Wand oder gegen ein Möbelstück. Tipp: Optimal steht der Router auf seinen eigenen Füßen.

Vermeiden Sie Störquellen: Andere Funkquellen, Betondecken, dicke Wände und Metall können das WLAN-Signal stören. Entfernen Sie deshalb mögliche Störquellen zwischen Router und Ihrem Gerät. So erreichen Sie eine stabile WLAN-Verbindung.

Das sind typische Störquellen:

Haushaltsgeräte wie Mikrowelle, Staubsauger und Fön
Babyfon und andere Funkgeräte
Schnurloses Telefon
Bürogeräte wie Drucker und Fax
Bluetooth-Geräte, z. B. Lautsprecher
Metallgegenstände, z. B. Kühlschrank, Aktenschrank

Vermeiden Sie ältere Geräte im WLAN

Einige Geräte unterstützen nicht die aktuellen WLAN-Standards. Dazu gehören Geräte, die vor 2009 auf den Markt gekommen sind und nicht mindestens den WLAN-"N-Standard" unterstützen. Diese Geräte können die Übertragungsgeschwindigkeit nicht voll ausschöpfen. Werden diese Geräte gleichzeitig mit mehreren anderen Geräten genutzt, kann die Übertragungsgeschwindigkeit geringer sein. Nutzen sie daher möglichst keine dieser Geräte. Nur so erreichen Sie eine hohe WLAN-Geschwindigkeit.

Quelle: Vodafone